Archiv für November, 2012

Es kann losgehen

Veröffentlicht: 25. November 2012 in Bauantrag

Post von der Gemeinde, wir können „unverzüglich mit dem Bauvorhaben beginnen“ – Perfekt, alle Amtsgänge sind damit also erstmal erledigt 🙂

Interessant ist das angegebene Datum:

„Ihr Antrag vom 4.9.1992, hier eingegangen am 14.11.2012“

Ich bin mit sicher das unser Architekt weniger als 10 Jahre und 2 Monate benötigt hat 🙂 – da hat wohl die Autokorrektur bei der Gemeinde zugeschlagen:

Werbeanzeigen

Das Bodengutachten ist da….

Veröffentlicht: 22. November 2012 in Bodengutachten
Schlagwörter:

… erster Kommentar des Bauleiters: „schlechter als erwartet…“. Na Super. Was das genau heißt können wir nicht deuten, dazu fehlt uns das Wissen um das Bodengutachten richtig lesen zu können. Außer „…es werden Streifenfundamente mit min. 150cm tiefe empfohlen“ verstehen wir da nicht wirklich viel. Aufgrund des Gutachtens haben wir kurzfristig einen Termin mit Bauleiter, Architekt und Statiker anberaumt, ich denke danach sind wir schlauer.

Bodengutachten

Veröffentlicht: 13. November 2012 in Uncategorized

Einen Tag früher als geplant war heute die Firma auf unserem Grundstück und hat Proben für das Bodengutachten genommen. Wir hoffen in ein paar Tagen das endgültige Gutachten in den Händen zuhalten.

Begehung mit der RWE

Veröffentlicht: 7. November 2012 in Uncategorized

Die RWE war heute morgen (pünktlich auf die Minute) an unserem neuen Grundstück. Mit dem Mann von der Netzplanung haben wir das genaue Vorgehen besprochen. Die Kabelwege, und die Leistungen die durch uns zu erbringen sind, stehen genau fest. Der Termin war kurz und sehr ergiebig. In 2 bis 3 Wochen wird das Kabel nun endgültig umgelegt.

Zweite Chance für den Verblender

Veröffentlicht: 2. November 2012 in Informationsphase

Nachdem wir nun weitere Anschriften zu unseren Favoriten der Verblender und einem weiteren schicken Verblender bekommen haben, haben wir uns erneut auf den Weg gemacht. Der einstige Favorit gefällt uns trotz anderer Fuge noch immer nicht zu 100 %. Dafür käme nun aber der weitere Verblender in Frage, den wir uns heute erstmals angesehen haben.

In den nächsten Tagen werden wir nach anderen Klinkern oder Verblendern eines anderen Herstellers sehen und auch zu diesen Ausführungen Referenzhäuser besuchen.

Baugenehmigung ist da

Veröffentlicht: 2. November 2012 in Bauantrag

Heute kam die Baugenehmigung vom Kreis für die Garage, und der genehmigte „Antrag auf Abweichung vom Bebauungsplan“. Für die Garage haben wir das Baustellenschild bekommen, mit der Abweichung können wir bei der Gemeinde den günstigen Freistellungsantrag zum Hausbau beantragen, und sparen uns damit den teuren Bauantrag.

Mitte Dezember könnt’s losgehen mit’m Bau.

Klinker begutachten

Veröffentlicht: 1. November 2012 in Informationsphase

In der Ausstellung eines regionalen Klinkerwerks konnten wir bereits eine engere Auswahl an Verblendern und Dachziegeln aussuchen. Diese sehen aber in Natura an einem Haus verbaut ganz anders aus. Daher haben wir uns auf den Weg gemacht verschiedene Referenzhäuser anzusehen. Entgegen unserer hoffnungsvollen Erwartungen haben uns beide ausgewählten Verblender am echten Objekt nicht mehr so gut gefallen. Höchstwahrscheinlich liegt die Begründung bei zumindest einem der beiden Sorten zu einem großen Teil auch darin, dass die Fugen sehr hell hervorstechen und das Gesamtbild entscheidend beeinflussen. Daher werden wir weitere Referenzadressen der Verblender anfragen, um noch weitere Häuser zu begutachten. Die Dachziegel gefielen uns hingegen auf Anhieb sehr gut.