Heizung im Wohnwagen umrüsten – PROTOTYP

Veröffentlicht: 30. November 2018 in Wohnwagen
Schlagwörter:, , , , ,

Nach längerer Zeit mal wieder ein Update. Wir haben uns vor längerer Zeit einen Wohnwagen gekauft, und haben das Campen für uns entdeckt.

Allerdings ist das mit der Heizung im Wohnwagen so eine Sache: Entweder zu warm oder zu kalt. Gerade in der Übergangszeit kann eine angenehme Temperatur während der Nacht zur Herausforderung werden. Meistens wird man wach weil es zu warm ist -> also aufstehen, Heizung runterdrehen, weiterschlafen… bis man wieder wach wird weil es zu kalt ist (oder man beim Aufstehen merkt dass es einfach viel zu frisch im Wohni ist…. Aber wie gehabt: Kein Problem ohne Lösung. Ein Bekannter machte mich drauf aufmerksam dass die verbauten Truma Heizungen der Wohnwagen auf „digitale Steuerung“ umgerüstet werden können. Gefunden hier und hier. Also erstmal vielen Dank an HarryB66 aus dem Wohnwagen-Forum.

Kurze Erklärung: Die Heizungen im Wohnwagen besitzen ein Kapillarrohr.

Wird das Rohr warm (ab ca 40Grad) schaltet sich die Heizung (fast) AUS. – Die Heizung geht nicht komplett aus, sondern auf „Sparflamme“. Die Heizung regelt also auf nahezu Null Gasverbrauch runter. Die Flamme brennt aber noch. Genau hier setzt die digitale Steuerung an. Der Trick ist nun: Wird es im Wohnwagen zu heiß wird das Kapillarrohr durch eine Steuerung erwärmt – die Heizung regelt runter. Wenn es zu kalt wird hört die Steuerung auf das Kapillarrohr zu erwärmen -> Die Heizung fängt wieder an zu heizen. Im Forum gibt es diverse Teilelisten und Bauanleitungen. Alle sind super! Allerdings wollte ich „meine“ Steuerung dann doch etwas anders haben.

Meine Steuerung sollte folgendes erfüllen:

  • Sicher
  • Preisgünstig
  • Nachbaubar
  • Nachtabsenkung
  • Einstellbare Temperaturen / Werte
  • Empfang der aktuellen Uhrzeit mittels Funkuhr
  • Klein
  • Kein Bohren / Hämmern im Wohnwagen
  • 12V
  • Keine LED oder Lampen die Nachts sichtbar leuchten.

Also bin ich angefangen einen ersten Prototypen auf dem Steckbrett zu entwerfen.

Breadboard

Nachdem die Steuerung in der Theorie gut funktionierte habe ich eine Leiterplatte entworfen und anfertigen lassen.

platine2

Platine3jpg

Die Platine wird auf einen Arduino UNO gesteckt. Fertig gelötet und mit Display und Co. sieht die Steuerung erstmal so aus:

Platine4

Ich hatte noch einen Gassensor zuhause, also hab ich den auch mit auf die Platine gelötet. Meine Steuerung misst die Temperatur im Wohnwagen und heizt das Kapillarrohr auf, sollte es im Wohnwagen zu warm werden. Die Steuerung besitzt einen Lautsprecher – sollte also das Rohr geheizt werden , aber nicht wärmer werden ertönt ein Alarm. Sollte der Gassensor anschlagen ertönt ebenfalls ein Alarm. Der „Kohlestab“ unten auf dem Bild ist ein DCF77 Empfänger, dieser empfängt die aktuelle Uhrzeit (und das Datum) von der Atomuhr aus Frankfurt. Die Zeit wird batteriegepuffert von der Steuerung gespeichert. Weiterhin gibt es einen Helligkeitssensor. Das Display leuchtet also nur bei Tag, Nachts ist alles dunkel (außer jemand betätigt einen der 3 blauen Taster um sich durch das Menü zu „drücken“)

Dieser erste Prototyp ist von den Abmessungen noch ziemlich „wuchtig“ und muss „huckepack“ auf einen Arduino gesteckt werden. Version 2 wird wesentlich „schlanker“ – ca doppelt so breit wie die Platine im folgenden Bild:

Nano

Hier das Menü: https://youtu.be/0r0Bs1ibLns

01

Bislang läuft alles wie erwartet.

Materialkosten: ca 40 Euro.

Werbeanzeigen
Kommentare
  1. Peter Pöhler sagt:

    Richtig klasse Idee 👍🏼

  2. LMC522K sagt:

    Das sieht ja echt top aus!! Da steht dem nächsten Wintercamping ja nichts mehr im Wege!! Da hat der Bekannte Dir ja einen guten Tipp gegeben! Und was noch besser ist: du hast ihn bis zur Perfektion 1a umgesetzt!!
    CHAPEAU!!

  3. Nexus3 sagt:

    Könnte man sowas auch fixfertig bei Dir kaufen?

  4. Nexus3 sagt:

    Kann man Dich irgendwie privat erreichen um über eine eventuelle Bestellung und den Preis dafür zu reden?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s